Warenkorb
${ cartError }

Dein Warenkorb ist leer

Schau dir auch unsere anderen Produkte an

Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen

Cheers!

Wir haben festgestellt, dass Sie aus Deutschland kommen. Möchten Sie Regionen wechseln?

Einkaufen VAAY.COM Einkaufen VAAY.COM
#relax

Bleib hydriert: Getränke mit CBD

04/08/2021 4 MIN. LESEZEIT Mirko Berger
04/08/2021 4 MIN. LESEZEIT Mirko Berger

Es ist verlockend: Das Thermometer zeigt 30 Grad an und unser leerer Vitamin-D-Speicher schreit nach Sonne – also ab nach draußen, die Freiheit und die Sommertemperaturen genießen. Allerdings verliert dein Körper, der bis zu 80 % aus Wasser besteht, besonders an heißen Tagen viel Flüssigkeit. Hier ist es besonders wichtig, die Wasserspeicher regelmäßig aufzufüllen, denn Wassermangel kann lebensgefährlich sein.

Mit den folgenden Sommerdrinks schützt du dich nicht nur vor Dehydrierung, sondern tust deinem Körper noch zusätzlich etwas Gutes. Sie enthalten nämlich CBD und andere wertvolle Inhaltsstoffe, die sich positiv auf deine Gesundheit auswirken können.

Was kann das CBD in deinem Drink?

Bevor du dich mit leckeren CBD-Getränken verwöhnst, sollten wir erstmal klären, wozu das CBD im Getränk überhaupt taugt. Warum ist es eine gute Idee, seine Drinks mit CBD zu verfeinern?

CBD ist ein Inhaltsstoff der Cannabispflanze und genau wie THC ein Cannabinoid. Im Gegensatz zu THC ist die Wirkung von CBD aber nicht berauschend und hat auch sonst keine schweren Nebenwirkungen. Das schon mal vorweg, damit du deine CBD-Getränke ohne Bedenken genießen kannst.

Zudem hat CBD eine Reihe an positiven Eigenschaften, die bereits in wissenschaftlichen Studien untersucht wurden: So soll es entzündungshemmend, schmerzlindernd und beruhigend wirken und auch deinen Schlaf positiv beeinflussen können. Klingt nach einem netten Beigeschmack für deinen nächsten Sommerdrink? Dann kann es ja losgehen:

Erfrischung am Morgen

Beim ersten CBD-Getränk handelt es sich um ein Glas warmes Wasser. Ohne CBD.

Wie bitte, was?

Ja, du hast richtig gelesen. Als erstes Getränk am Morgen empfehlen wir dir ein Glas warmes, stilles Wasser. Aber kein gewöhnliches Glas Wasser. Spüle deinen Mund zunächst mit dem CBD-Öl Mint und trinke anschließend einen großen Schluck von dem warmen Wasser. Du wirst sehen, dass sich der Minzgeschmack im Mund mit dem Wasser vermengt und deinem Wake-up-Drink einen erfrischenden Geschmack gibt.

Alternativ kannst du diese Morgenroutine auch mit dem CBD-Öl Herbal oder CBD-Öl Lemon durchführen. Wir empfehlen in jedem Fall, morgens mindestens zwei große Gläser Wasser zu trinken, denn im Schlaf verlierst du bis zu zwei Liter Flüssigkeit.

Der Energy-Booster

Nach dem Frühstück ein Energy-Kick gefällig? Dafür mischst du ein paar Spritzer von unserem Hanf Vitamin-D Öl in ein „Infused Water“, also Wasser, das mit Früchten, Gemüse oder Kräutern versetzt wird und danach schmeckt. Hier eignen sich beispielsweise Gurke oder Ingwer, die beide auch aus sehr gesunden Wirkstoffen bestehen.

Die in dem Spray enthaltenen Vitamine D und E tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems und zum Abbau von oxidativem Stress bei. Das enthaltene Curcumin kann ebenfalls eine starke antioxidative und entzündungshemmende Wirkung haben, neuesten Studien zufolge sogar stimmungsaufhellend wirken. Wie das im Hanfspray enthaltene CBD wirken kann, wissen wir ja bereits.

Die Schisandra-Beere macht das Getränk zum Energy-Booster, denn sie zeichnet aus, dass sie 5 verschiedene Geschmacksrichtungen hat. Gepaart mit der Frische der Gurke und der leichten Schärfe des Ingwers ist der „Feel Good Kick“ garantiert.

Post-Workout-Tee

Nach dem Workout einen schönen Kräutertee … Klingt vielleicht erst einmal abwegig, ist aber sehr wohltuend für den Körper. Wenn du Flüssigkeit zu dir nimmst, muss diese nämlich zunächst auf Körpertemperatur erwärmt werden. So kann der Magen sie am besten verarbeiten. Durch die Aufnahme von kalten Getränken (oder Speisen) wird zusätzlich Wärme erzeugt, was vor allem an warmen Tagen Energie kostet. Ein schwitziges Workout kann so noch schwitziger werden.

Deshalb lautet unsere Empfehlung: ein lauwarmer Tee aus natürlichen Heilpflanzen und ein paar Tropfen CBD-Öl. Hier eignet sich eine Kombination aus Lavendel, Orange und schwarzem Pfeffer: Alle haben schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften. Außerdem enthalten sie wertvolle Terpene, die auch in CBD-Öl enthalten sind. Durch den sogenannten Entourage-Effekt können diese Terpene die positive Wirkung von CBD noch verstärken.

After-Work-Absacker

Wir stellen vor – der zuckerfreie CBD-Mojito: Etwas weißen Rum, crushed Eis, Mineralwasser, Limettensaft und eine handvoll Minzblätter mit etwas CBD-Öl übergießen und gut verrühren, und fertig ist der sommerliche After-Work-Drink. Sei nicht zu sparsam mit der Minze – auch diese enthält Terpene, die die positive Wirkung des CBDs verstärken können.

Da die Kombination von CBD und Alkohol bisher noch wenig erforscht ist, ist dieses Getränk aber mit Vorsicht zu genießen. Wenige Tierstudien deuten zwar darauf hin, dass CBD das Suchtverhalten hemmen und vor den negativen Auswirkungen von Alkohol auf das Gehirn schützen könnte. Für eine klare Empfehlung ist das Thema CBD und Alkohol aber noch zu wenig untersucht worden.

Wer nicht in Experimentierlaune ist, kann den After-Work-Absacker einfach als Virgin-Mojito genießen und den Rum weglassen.

Der Schlummertrunk

Lass deinen Abend entspannt ausklingen mit dem CBD-Schlummertrunk. Gib dafür drei Sprühstöße Hanf Sleep Spray in lauwarmes Wasser und trinke dies etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen. Das Wasser kannst du mit ein paar frischen Blättern Zitronenmelisse versehen: Diese enthalten wertvolle ätherische Öle, Vitamine und Terpene und wirken dadurch nicht nur antimikrobiell und antiviral, sondern auch beruhigend und sollen beim Einschlafen helfen können.

Genieße dein nächstes CBD-Getränk:

Auf den Sommer – Prost!🍹

SHARE:
Verwandte Artikel