Warenkorb
${ cartError }

Dein Warenkorb ist leer

Schau dir auch unsere anderen Produkte an

Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen

Cheers!

Wir haben festgestellt, dass Sie aus Deutschland kommen. Möchten Sie Regionen wechseln?

Einkaufen VAAY.COM Einkaufen VAAY.COM

CBD Einschlafen

CBD Einschlafen

Stress, ein ungesunder Lebensstil oder körperliche Beschwerden: Ursachen für Schlafprobleme gibt es zuhauf. Für die Betroffenen wird der Schlafmangel oftmals zur Belastung ihrer Gesundheit. Allerdings gibt es auch mindestens genauso viele Mittel, die eine Lösung für Schlafstörungen versprechen. Vielleicht hast du ja auch schon einmal gelesen, dass CBD bei Schlafstörungen und beim Einschlafen helfen kann. Das behaupten zumindest viele Nutzer nach der Anwendung von CBD Produkten.

Tatsächlich konnten Studien andeuten, dass beispielsweise CBD Tropfen bei Schlafstörungen durchaus positive Ergebnisse erzielen könnten. Daher ist der Gedanke, mit CBD einschlafen zu können, gar nicht so abwegig. Aber was steckt hinter der angeblichen Wirkung von CBD und kann Cannabidiol wirklich dabei helfen, Schlafprobleme in den Griff zu bekommen?

Was hilft am besten gegen Schlafstörungen?

Da ein unruhiger Schlaf viele Ursachen haben kann, sind auch die Behandlungsansätze vielfältig und hängen maßgeblich vom Grund für die Schlafstörungen ab. Da es sowohl psychische wie auch körperliche Faktoren Einfluss auf deinen Schlaf haben können, reichen Schlafmittel von einfachen Hausmitteln bis hin zu Medikamenten und Arzneimitteln. 

Wenn deine chronische Müdigkeit das Resultat eines unzureichenden Schlafes ist, können einige banale Gründe die Erklärung sein. Wenn du beispielsweise einen schlechten Schlafrhythmus hast, ist es kein Wunder, dass eine schlechte Schlafqualität folgt. Viele von uns gehen zu spät, zu früh oder zu unregelmäßigen Zeiten ins Bett. Das ist für unsere innere Uhr allerdings Gift und kann den kompletten Biorhythmus außer Tritt bringen. Durch den schlechten Schlaf fehlt dir über den Tag die nötige Energie und Konzentration und durch ein langes Wachbleiben beginnt der Zyklus wieder von vorne. Daher ist ein guter, fixer Tagesablauf (inklusive gleichbleibender Schlafenszeit) ein guter Ansatz, um deine Schlafprobleme in den Griff zu bekommen.

Neben einem gesunden Lebensstil gibt es aber auch Erste-Hilfe in deinen eigenen vier Wänden, die dir beim Einschlafen helfen kann. Ein sehr beliebtes Hausmittel ist Tee zum Einschlafen. Vor allem Baldrian, Kamille und Melisse wird ein positiver Effekt auf den Schlaf nachgesagt. Daher gehört für Menschen mit chronischen Schlafproblemen solch ein Tee fast schon zur Abendroutine dazu. Übrigens: Der Mythos von heißer Milch und Honig ist nicht so hilfreich, wie Du ihn vielleicht aus deiner Kindheit in Erinnerung behalten hast. Forscher konnten bisher keinen Zusammenhang zwischen der Milch, dem Honig und deinem Schlaf feststellen. 

In den vergangenen Jahren rückten allerdings auch andere natürliche Schlafmittel immer mehr in den Fokus. Neben CBD zum Einschlafen hat vor allem Cannabis bei Schlafstörungen an Bedeutung gewonnen. Hierzulande zählt Cannabis allerdings nach wie vor als Betäubungsmittel. Daher ist die Verwendung als natürliches Schlafmittel nur nach Verschreibung durch den Arzt erlaubt. Auch in Deutschland gibt es Cannabis in medizinischer Form, allerdings meistens nur bei chronischen Schmerzen.

Als letztes Mittel greifen viele Menschen zu Schlaftropfen oder Schlaftabletten. Hierbei handelt es sich um speziell dosierte Medikamente, die meistens eine Kombination aus verschiedenen Wirkstoffen beinhalten. Auch sehr beliebt sind Melatonintropfen, die das schlaffördernde Hormon Melatonin enthalten. Diese Arzneien sind meistens rezeptpflichtig und nicht selten stark dosiert. Aufgrund der Zusammensetzung werden diese Mittel meistens nur verschrieben, wenn alle anderen Ansätze keine Ergebnisse bringen konnten. Wegen der möglichen Nebenwirkungen solltest du Schlaftropfen und -tabletten nur nehmen, wenn dein Arzt sie dir verschrieben hat. Hierbei handelt es sich um sehr starke Schlafmittel, die bei falscher Anwendung ernsthafte Nebenwirkungen haben können.

Ist CBD schlaffördernd und wird man von CBD müde?

Cannabidiol ist ein durchaus interessanter Inhaltsstoff der Hanfpflanze (Cannabis Sativa), über dessen Wirkung es noch einige Unklarheiten gibt. Andere Derivate der Hanfpflanze konnten bereits gute Ergebnisse erzielen: Hanftropfen zum Schlafen sind schon seit vielen Jahren ein beliebtes Mittel, um einen erholsamen Schlaf zu fördern. Neben Hanf besitzen viele Mittel gegen Schlaflosigkeit aber auch noch einen weiteren Inhaltsstoff, der gute Ergebnisse erzielen kann: Melatonin. Dieses Hormon bestimmt unseren Tag-Nacht-Rhythmus und hilft uns dabei, abends einzuschlafen. Aus diesem Grund wird vielen Hanftabletten Melatonin hinzugefügt, um die schlaffördernde Wirkung zu verstärken.

Auch Schlafspray auf Hanf-Basis gilt als lohnenswerte Alternative zu chemischen Schlaftabletten oder Medikamenten. Natürliche Schlafmittel erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, daher ist es wenig verwunderlich, dass viele Menschen mit Schlafproblemen zu Tropfen zum Einschlafen greifen. Ob du mit CBD einschlafen kannst, darüber sind sich Wissenschaft und Experten jedoch noch uneinig. So gibt es durchaus Studien, in denen eine schlaffördernde Wirkung von CBD beobachtet werden konnte. Als eindeutiger Beweis gilt dies allerdings noch nicht.

Auch, wenn die schlaffördernde Wirkung von CBD bisher nicht klinisch nachgewiesen werden konnte, lesen sich die Nutzerberichte zu CBD durchaus positiv. Viele Anwender beschreiben, dass ihnen CBD beim Einschlafen helfen konnte. Ob es sich dabei um einen legitimen Effekt oder eine Placebo-Wirkung handelt, müssen weitere Studien erst noch belegen. Doch die positiven Erfahrungen sprechen deutlich für das Potenzial von CBD als Einschlafhilfe.

Wann muss ich CBD nehmen, damit ich einschlafen kann?

Über die Wirkung von CBD auf einen gesunden Schlaf gibt es, wie bereits erwähnt, noch keine konkreten Beweise. Daher sind Aussagen und Versprechen zum Thema CBD und einschlafen (noch) kritisch zu bewerten. In den meisten Fällen beschreiben die Nutzer, dass sie CBD Produkte im Alltag meist kurz vor dem Schlafengehen (etwa 30 Minuten vorher) angewendet haben. Dadurch hätten die Produkte genug Zeit ihre potenzielle Wirkung bei ihnen zu entfalten. Ob besserer Schlaf durch die Verwendung von CBD für dich ebenfalls möglich ist, findest du am besten selbst heraus.


Haben wir dein Interesse geweckt? Im VAAY CBD Shop erhältst du Hanföl zum Schlafen. Neben weiterer CBD Kosmetik bekommst du bei uns CBD Vape Pens, Hanfgummis als Alternative zu CBD Fruchtgummis und CBD Kapseln sowie CBD Öl. Wir liefern dir qualitativ hochwertige Produkte direkt aus Berlin. Entdecke noch heute unser Sortiment und mache dir dein eigenes Bild von CBD, Hanftropfen und Co.

FAQs

Was hilft am besten gegen Schlafstörungen?

Neben einem gesunden Lebensstil gibt es aber auch Erste-Hilfe in deinen eigenen vier Wänden, die dir beim Einschlafen helfen kann. Ein sehr beliebtes Hausmittel ist Tee zum Einschlafen. Vor allem Baldrian, Kamille und Melisse wird ein positiver Effekt auf den Schlaf nachgesagt. Daher gehört für Menschen mit chronischen Schlafproblemen solch ein Tee fast schon zur Abendroutine dazu. 

Ist CBD schlaffördernd und wird man von CBD müde?

Cannabidiol ist ein durchaus interessanter Inhaltsstoff der Hanfpflanze (Cannabis Sativa), über dessen Wirkung es noch einige Unklarheiten gibt. Andere Derivate der Hanfpflanze konnten bereits gute Ergebnisse erzielen: Hanftropfen zum Schlafen sind schon seit vielen Jahren ein beliebtes Mittel, um einen erholsamen Schlaf zu fördern. 

Wann muss ich CBD nehmen, damit ich einschlafen kann?

Über die Wirkung von CBD auf einen gesunden Schlaf gibt es, wie bereits erwähnt, noch keine konkreten Beweise. Daher sind Aussagen und Versprechen zum Thema CBD und einschlafen (noch) kritisch zu bewerten. In den meisten Fällen beschreiben die Nutzer, dass sie CBD Produkte im Alltag meist kurz vor dem Schlafengehen (etwa 30 Minuten vorher) angewendet haben.