Warenkorb
${ cartError }

Dein Warenkorb ist leer

Schau dir auch unsere anderen Produkte an

Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen Alle Produkte ansehen

Cheers!

Wir haben festgestellt, dass Sie aus Deutschland kommen. Möchten Sie Regionen wechseln?

Einkaufen VAAY.COM Einkaufen VAAY.COM

Hanföl zum Schlafen

Hanföl zum Schlafen

Nächtliche Unruhe, Probleme beim Einschlafen oder Schwierigkeiten beim Durchschlafen: Ein schlechter Schlaf wirkt sich negativ auf deine Laune und deinen Körper aus. Bevor man allerdings starke Schlafmittel oder anderen Medikamenten verwendet, lohnt es sich, erst einmal die vorhanden Alternativen anzuschauen. Bei natürlichen Mitteln gegen Schlaflosigkeit greifen viele Menschen inzwischen zu Hanföl zum Schlafen. Viele Anwender versprechen sich nämlich einen positiven Effekt auf ihre Schlafqualität. 


Angeblich können die Inhaltsstoffe dabei helfen, Stress zu reduzieren und die Qualität deines Schlafes zu verbessern – das zumindest behaupten viele Nutzer, wenn sie ihre Erfahrungen im Internet mit anderen teilen. In diesen Berichten kommen auch immer mal wieder Hanftropfen zum Schlafen vor. Ob du auch mit Hanföl schlafen kannst, das wollen wir dir hier erklären.

Ist Hanföl schlaffördernd?

Die Hanfpflanze wird bereits seit Jahrtausenden vom Menschen genutzt. Ob als Rohmaterial für Seile, als Schmerzmittel oder als natürliches Schlafmittel: Hanf hat in der Menschheitsgeschichte eine wichtige Rolle inne. Über die Jahrhunderte kamen dabei durch einen Austausch der Kulturen auch immer andere Aspekte der Pflanze ans Tageslicht, die vorher nicht bekannt waren. 

Viele Nutzer berichten, dass ihnen mit Hanföl und Hanftropfen das Schlafen einfacher fällt. Daher ist es nicht ganz auszuschließen, dass Hanföl gegen Schlafstörungen und Schlafprobleme im Allgemeinen eine effektive Behandlung darstellen könnte. Auch Hanftee zum Schlafen scheint vielen Menschen zu helfen, da die Nutzer oftmals einen beruhigenden Effekt beschreiben, der bei ihnen in einem besseren Schlaf resultiert. Vielen der im Cannabis enthaltenen Inhaltsstoffe wird eine ähnliche Wirkung nachgesagt. Daher ist dieser Ansatz nicht ganz abwegig. In anderen Ländern wird Cannabis bei Schlafstörungen bereits seit einigen Jahren verschrieben. So weit sind wir in Deutschland aber noch nicht.

Über die schlaffördernde Wirkung von Hanföl gibt es jedoch aktuell noch nicht genug aussagekräftige Studien, um die positiven Effekte des Öls eindeutig nachweisen zu können. Allerdings konnte Hanf in der Vergangenheit andeuten, dass es durchaus zu einem besseren Schlaf führen kann. Viele Inhaltsstoffe der Hanfpflanze könnten dir also möglicherweise beim Einschlafen helfen. Und die Erfahrungsberichte zu Tropfen zum Einschlafen lesen sich ebenfalls gut.

Dennoch sollte dir bewusst sein, dass Hanföl zum Schlafen alleine nicht ausreicht. Es handelt sich dabei schließlich um kein Allheilmittel! Zu einem gesunden und erholsamen Schlaf gehören noch einige weitere Faktoren hinzu, die du nicht außer Acht lassen solltest. Neben einer passenden Schlafhygiene ist vor allem geordneter Schlafrhythmus wichtig. Denn wenn du immer zu anderen Zeiten ins Bett gehst, kann sich dein Körper nicht darauf einstellen. Als Folge erlebst du oft einen unzureichenden Schlaf, der dich mit einer über den Tag verteilten Müdigkeit bestraft.

Daher empfehlen viele Experten, dass du dich regelmäßig sportlich betätigst. So kannst du deinen Körper auf natürliche Weise müde machen und es fällt dir leichter, abends einzuschlafen. Darüber hinaus solltest du abends auf üppige Speisen verzichten, im Idealfall isst du 2 Stunden vor dem Zubettgehen gar nichts mehr. Gepaart mit einem passenden Lebensstil kann Hanföl zum Schlafen also durchaus sinnvoll sein.

Wie verwende ich Hanföl?

Hanföl kann entweder äußerlich eingesetzt oder eingenommen werden. Bei der Anwendung auf der Haut kannst du einfach ein paar Tropfen auf deine Haut träufeln. Anschließend lässt du das Öl einziehen und wartest ein paar Minuten, bis dein Körper das Hanföl aufnimmt. Alternativ kannst Du das Hanföl zur Einnahme unter deine Zunge träufeln. In beiden Fällen empfiehlt es sich, die Hanftropfen etwa eine Stunde vor dem Zubettgehen anzuwenden. 

Wenn du das erste Mal Hanföl zum Schlafen ausprobierst, solltest du erst einmal mit einer kleineren Menge anfangen. Wenn Du merkst, dass das Hanföl nicht wirkt, kannst du gerne etwas mehr nehmen. Beachte aber immer die vom Hersteller genannte Menge. So kannst du dich langsam herantasten und die für dich optimale Menge finden. Ob Hanföl zum Einschlafen auch bei dir funktioniert, hängt aber von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen reagiert jeder Körper anders. Zum anderen kann die orale Einnahme anfangs etwas ungewohnt sein und der Geschmack von Hanföl sagt auch nicht jedem zu.

Welches CBD Öl kann ich bei Schlafstörungen anwenden?

Cannabidiol, auch bekannt als CBD, ist ein Extrakt der Hanfpflanze. Es gehört zur Familie der Cannabinoide, zu denen auch THC gehört. Seit einigen Jahren erfreuen sich CBD Produkte immer größerer Beliebtheit, da sich viele Anwender einen positiven Effekt von CBD versprechen. Und tatsächlich konnten Studien andeuten, dass CBD beim Einschlafen helfen kann – ein definitiver klinischer Nachweis fehlt hierzu allerdings (Stand jetzt) noch. 

Dennoch sind die Berichte über CBD Öl durchaus positiv. Viele Leute berichten nach der Anwendung von einem positiven Effekt bei Schlafstörungen. Da CBD Öl bei manchen Herstellern mit Melatonin gemischt wird, kann eine schlaffördernde Wirkung durchaus vorhanden sein. Allerdings ist eher das Melatonin als das CBD für einen möglichen Effekt verantwortlich. Viele Menschen haben mit Melatonin Erfahrungen positive Natur gemacht. Daher kann das Hormon eine sinnvolle Ergänzung für CBD Tropfen zum Einschlafen sein. Ein Melatonin Schlafspray könnte sich als effektive Einschlafhilfe für dich bewähren.

Ob CBD eine Wirkung auf deinen Schlaf hat, ist aber durchaus ein kontrovers diskutiertes Thema. Einige Experten sehen dahinter einen reinen Placeboeffekt, während andere Wissenschaftler durchaus Potenzial in der Nutzung von CBD Tropfen bei Schlafstörungen sehen. Bis wir aber definitiv wissen, ob CBD beim Schlafen helfen kann, wird es vermutlich noch etwas dauern.

Du suchst nun nach einer Alternative zu Hanföl zum Schlafen? Dann schau dir doch mal unser Schlafspray an! Im VAAY Shop findest du eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen CBD Produkten, von CBD Kosmetik über CBD Vape Pens bis hin zu Hanfgummis als Alternativen zu CBD Fruchtgummis und CBD Kapseln. Oder komm doch einfach in unserem Flagship-Store in Berlin vorbei – wir heißen dich gerne willkommen und beraten dich zum Thema CBD und Hanf.

FAQs

Ist Hanföl schlaffördernd?

Viele Nutzer berichten, dass ihnen mit Hanföl und Hanftropfen das Schlafen einfacher fällt. Daher ist es nicht ganz auszuschließen, dass Hanföl gegen Schlafstörungen und Schlafprobleme im Allgemeinen eine effektive Behandlung darstellen könnte. Auch Hanftee zum Schlafen scheint vielen Menschen zu helfen, da die Nutzer oftmals einen beruhigenden Effekt beschreiben, der bei ihnen in einem besseren Schlaf resultiert. 

Wie verwende ich Hanföl?

Hanföl kann entweder äußerlich eingesetzt oder eingenommen werden. Bei der Anwendung auf der Haut kannst du einfach ein paar Tropfen auf deine Haut träufeln. Anschließend lässt du das Öl einziehen und wartest ein paar Minuten, bis dein Körper das Hanföl aufnimmt. Alternativ kannst Du das Hanföl zur Einnahme unter deine Zunge träufeln. In beiden Fällen empfiehlt es sich, die Hanftropfen etwa eine Stunde vor dem Zubettgehen anzuwenden.

Welches CBD Öl kann ich bei Schlafstörungen anwenden?

Dennoch sind die Berichte über CBD Öl durchaus positiv. Viele Leute berichten nach der Anwendung von einem positiven Effekt bei Schlafstörungen. Da CBD Öl bei manchen Herstellern mit Melatonin gemischt wird, kann eine schlaffördernde Wirkung durchaus vorhanden sein. Allerdings ist eher das Melatonin als das CBD für einen möglichen Effekt verantwortlich.